Bad Kreuznach

„S Finanz Forum“ steht für die "neue" Sparkasse

Zum Empfang eine stilisierte Saline, ein paar Stufen höher ein begrünter Innenhof, ein offenes Raumkonzept und Materialien der Region – das „S Finanz Forum“ der Sparkasse Rhein-Nahe in der Mannheimer Straße setzt Maßstäbe für Bank-Immobilien.

Die Vorstände Andreas Peters, Steffen Roßkopf und Peter Scholten (v. l.) mit Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer.

Nicht nur hinsichtlich des Designs, sondern auch in Bezug auf die energetischen Anforderungen. „Es ist das erste gewerbliche 1-Liter-Haus der Stadt“, betonte der Vorstandsvorsitzende Peter Scholten. 

Außerdem ist es die größte Einzelinvestition des Hauses in den vergangenen 30 Jahren ab. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche Unternehmens- und Firmenkunden, Kreditrisikomanagement, Private Banking sowie Wertpapier- und Portfoliomanagement haben dort nun ihre Arbeitsplätze bezogen. 

„Die Sparkasse Rhein-Nahe zeigt mit ihren beiden neuen Gebäuden in der Mannheimer Straße verstärkte Präsenz in unserer Stadt und bekennt sich zugleich zum Standort Innenstadt.

„Diskret und stilvoll bieten wir ab sofort unseren mittelständischen Kunden und dem Private Banking ein neues Beratungsumfeld in einem der modernsten und vor allem nachhaltigsten Gebäude in der Region“, freute sich Scholten.

Die Sparkasse Rhein-Nahe investierte in ihr Leuchtturmprojekt rund. 25 Millionen Euro. Im Erdgeschoss befinden sich vermietete Verkaufsflächen, die seit Mai geöffnet sind.

Weitere Nachrichten