Bad Kreuznach

Michelin-Mitarbeiter spenden 5.700 Euro

Von Dezember 2018 bis Februar 2019 übergaben Michelin Direktor Christian Metzger, Personalleiter Lothar Süß und Personalreferentin Anna Horstmann mit Vertretern der Sport- und Hobbygruppen des Reifenherstellers insgesamt 5.700 Euro an mehrere Einrichtungen in der Region Bad Kreuznach.

Nicht nur die Fürfelder Kita-Kinder freuen sich über die Spende, die ihnen zugute kommt. Hintere Reihe, v. l.: Anna Horstmann (Michelin Personalreferentin), Kristina Linn (Leiterin des Protestantischen Kindergartens in Obermoschel), Fridolin Rau (Michelin Senioren), Pfarrer Dieter Ruble (evangelische Kirchengemeinde, Trägerin der Kita in Obermoschel), Kilian Stephan (Michelin Senioren), Sabine Luxenburger (Leiterin der Kita in Fürfeld) und Klaus Zahn (Fürfelder Ortsbürgermeister).
Der Weiße Ring ist für seine ehrenamtliche Arbeit auf Spenden angewiesen, daher freuen sich Francesca Götz (3. v. r.) und Karin Reuter (2. v. l.) sehr über den Geldbetrag bei der Übergabe durch (v. l.) Michelin Personalreferentin Anna Horstmann, Andreas Kropp und Hans-Peter Klein vom Radclub Michelin, Werkdirektor Christian Metzger und Personalleiter Lothar Süß.

Knapp zwei Drittel davon sind Spenden, die Mitglieder des Werk-Chors Michelin, des Radclubs Michelin und des Michelin Seniorenclubs bei ihren Veranstaltungen gesammelt hatten. Den Rest der Summe spendeten die Verantwortlichen des Michelin Reifenwerks. 

Der Werk-Chor Michelin hatte bei seinem Benefizkonzert am 3. November 2.000 Euro Spenden gesammelt, die Michelin auf 2.500 Euro aufstockte. Der Kinderarzt Dr. Christoph von Buch nahm die Spende am 17. Dezember für die Kinderabteilung des Kreuznacher Diakonie Krankenhauses entgegen. Die Abteilung nutzt das Geld für den Kauf von Geräten für die „Frühchen“-Abteilung. 

Bei ihrer Weihnachtsfeier am ersten Advent spendeten 450 Michelin Senioren 865 Euro an den Senioren-Club. Nach Aufstockung des Betrags durch den Reifenhersteller freuten sich am 13. Februar die Leiterinnen des Protestantischen Kindergartens „Regenbogen“ in Obermoschel, Kristina Linn, und der Kindertagesstätte in Fürfeld, Sabine Luxenburger, über je 600 Euro. Sie verwenden das Geld für verschiedene Anschaffungen, wie zum Beispiel in Obermoschel für ein neues Sonnensegel.

Bei seinem jährlichen Puppentheater nahm der Radclub Michelin am 18. November 700 Euro Eintrittsgelder und Spenden ein, die Michelin auf 1.400 Euro verdoppelte. 

Die Vorsitzende der Bad Kreuznacher Außenstelle Francesca Götz und Karin Reuter vom Opferhilfeverein „Weißer Ring“ Bad Kreuznach freuten sich am 18. Februar über den Symbolscheck. Das Geld fließt in die Öffentlichkeitsarbeit und die Opferfallbetreuung.

Schließlich hat der Reifenhersteller im Dezember auf einen Teil der Weihnachtsgeschenke für Partner des Unternehmens verzichtet. Stattdessen erhielt die Stiftung Lützelsoon „Hilfe für Kinder in Not“ 600 Euro. Die Stiftung unterstützt Familien mit krebskranken, behinderten und notleidenden Kindern schnell, unbürokratisch und .auf persönlicher Ebene

Zudem fuhr ein Mitarbeiter am 3. und 4. Januar rund 350 große Neujahresbrezeln aus süßem Hefeteig zur Bad Kreuznacher Tafel.

Weitere Nachrichten