Idar-Oberstein

Ganz viel Heimatliebe

Mit 30.000 Euro hat die OIE AG Vereine, kulturelle und sozialeEinrichtungen in derRegion unterstützt.

Die meisten Hilfsanfragen erhielt die OIE von Musikvereinen und Chören, wie SingTonic aus Thallichtenberg, deren Mitglieder eigens nach Idar-Oberstein kamen, um sich den Aushang abzuholen.

Dazu wurde der „OIE Heimatliebe-Topf“ ins Leben gerufen. Anfang August waren die zur Verfügung gestellten Mittel ausgeschöpft. Dass dabei eine große Bandbreite von Vereinen, kulturellen und sozialen Einrichtungen, Wild- und Freizeitparks geholfen werden konnte, freut die Verantwortlichen bei der OIE ganz besonders. „Mit dem ‚OIE Heimatliebe-Topf‘ haben wir einen Hilfsfond ins Leben gerufen, um in Not geratene gemeinnützige Einrichtungen finanziell unterstützen zu können. Viele sind aufgrund der Covid19-Pandemie in eine Schieflage geraten und waren angewiesen auf schnelle und verlässliche Hilfe“, zieht OIE Vorstand Ulrich Gagneur Bilanz.. Jeweils 400 Euro erhielten die75 der  Antragsstellerinnen und Antragssteller im Rahmen der Aktion. Vom Männergesangverein über Kindertagesstätten bis hin zum Deutschen Edelsteinmuseum oder Tierschutzvereinen.

Weitere Nachrichten