Idar-Oberstein

Fissler setzt auf neue Oberflächen

Der Idar-Obersteiner Kochgeschirrhersteller Fissler plant deutschlandweit erstmalig die Oberflächen von Kochgeschirr mit wasserbasierten Beschichtungen zu behandeln.

Foto: Fissler

Der Verbrauch an bisher eingesetzten Lösemitteln kann damit deutlich reduziert und die Ressourceneffizienz der Produktion erheblich gesteigert werden. Für die Umsetzung des Vorhabens am Standort Hoppstädten-Weiersbach erhält das Traditionsunternehmen aus Idar-Oberstein rund 1,5 Mio. EUR Förderung aus dem Umweltinnovationsprogramm.

Bei der Herstellung von Kochgeschirr kommt der Oberflächenbeschichtung eine entscheidende Bedeutung zu, indem die Produkte antihaftbar, kratz-, farbton- und temperaturbeständig werden. Ziel des Projektes von Fissler ist es, die Ressourceneffizienz des gesamten Beschichtungsprozesses zu verbessern.

Weitere Nachrichten