Bingen

Chinesischer Investor kauft St. Ursula

Hotel, Museum, Klimaanlagen – ein chinesischer Investor hat in Bingen das rund 30.000 Quadratmeter große Binderer-Gelände übernommen, um dort zu investieren.

Zhigang Chen und Oberbürgermeister Thomas Feser mit Xinru Fang, die für ihre Verdienste um die Zusammenarbeit zwischen Bingen und China mit einer Urkunde geehrt wird. Foto: Stadt Bingen

Bisher war dort die ehemalige „Goldener Oktober/St. Ursula-Kellerei angesiedelt. Die Germany Gree GmbH plant einen 500 Quadratmeter Showroom zur Präsentation von Klimaanlagen und 10.000 Quadratmeter Lagerflächen. Des Weiteren sollen ein Weinbau-Museum und ein Hotel dort Platz finden.

Weitere Nachrichten