Idar-Oberstein

Ausbildung trotzt Krise

Der Stellenwert der beruflichen Ausbildung muss auch während der Krise hochgehalten werden, ist Jonas Klein, Regionalgeschäftsführer der IHK in Idar-Oberstein überzeugt.

v.l.n.r.: Jonas Klein, IHK-Regionalgeschäftsführer, Alexander Ebels, IHK-Experte Berufsaus- und Weiterbildung, Thorsten Schneider, Ausbilder Westnetz GmbH, Andreas Roth, Leiter technische Aus- und Weiterbildung Süd-West Westnetz GmbH, Volker Lorenz, Ausbilder und Vorsitzender IHK-Prüfungsausschuss Westnetz GmbH

„Wir sehen viele positive Beispiele von Unternehmen, die auch in Krisenzeiten zuverlässig dafür sorgen, dass das Ausbildungs- und Prüfungsgeschehen weiterlaufen kann“, so Klein. „Das ist auch wichtig, denn die Ausbildung leistet in den regionalen Unternehmen einen enorm wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs.“
„Auch unter erschwerten Rahmenbedingungen ist es für uns eine Selbstverständlichkeit Prüfungen an unserem Standort in Idar-Oberstein zu ermöglichen“, versichert Andreas Roth, Leiter technische Aus- und Weiterbildung Süd-West der Westnetz GmbH. Auch die Edelstein- und Schmuckbranche engagiert sich in Coronazeiten im Prüfungswesen. Ganze vier Tage lang stellte die Hans D. Krieger KG Räumlichkeiten, Werkzeug und Mitarbeiter für die praktische Prüfung einer Goldschmiedin zur Verfügung. „Ausbildung sichert uns die dringend benötigten Fachkräfte von Morgen. Daher leisten wir gerne unseren Beitrag in der Prüfungsphase, um den Schmuck- und Edelsteinstandort Idar-Oberstein langfristig zu sichern“, sagt Andreas Milisenda, Prokurist und Mitglied der Geschäftsführung bei Hans D. Krieger.
BU: (v. l.) Jonas Klein, IHK-Regionalgeschäftsführer, Alexander Ebels, IHK-Experte Berufsaus- und Weiterbildung, Thorsten Schneider, Ausbilder Westnetz GmbH, Andreas Roth, Leiter technische Aus- und Weiterbildung Süd-West Westnetz GmbH, Volker Lorenz, Ausbilder und Vorsitzender IHK-Prüfungsausschuss Westnetz GmbH.

Weitere Nachrichten