Ingelheim

25 Jahre lebendige Kultur

Die Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

(v.l.n.r.): Landrätin Dorothea Schäfer feiert das 25-jährige Bestehen der Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen zusammen mit dem ehemaligen Stiftungsvorsitzenden Claus Schick, Vorstandsmitglied der Sparkasse Rhein-Nahe Andreas Peters, den Beiratsmitgliedern Petra Stüber, Prof. Dr. Peter Missal, Irene Hilgert, Horst Maurer, Thorsten Mühl und Leiter der Volkshochschule Bingen, René Nohr sowie seitens der Verwaltung Michael Roth und Laura Ermini. Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen.

Zu diesem besonderen Jubiläum lud Landrätin und Stiftungsvorsitzende Dorothea Schäfer zu einer Feierstunde in den Kreistagssaal der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Für die musikalische Umrahmung und eine gelungene Atmosphäre der Abendveranstaltung sorgte das „vocalis gesangsensemble e.V.“ aus Wolfsheim.

„Wir haben in unserem Landkreis eine Vielzahl an Akteuren, die außergewöhnliches kulturelles Engagement aufbringen. Oftmals können die zahlreichen Projekte jedoch nur durch Zuschüsse – wie die unserer Stiftung – realisiert werden“, erklärte Landrätin Dorothea Schäfer. Seit 1993 konnten in bisher 49 Beiratssitzungen insgesamt 883 Förderungen bewilligt werden. Eine stolze Summe von über 774.000 Euro kam in 25 Jahren dem kulturellen Engagement zu Gute. „Ich freue mich, dass die Stiftung ihren Beitrag dazu leistet, die Kultur in unserem Landkreis lebendig zu halten“, so die Landrätin.

„Die Geschichte der Stiftung ist eine Erfolgsgeschichte“, betonte Prof. Dr. Peter Missal, seit Gründung Mitglied des Stiftungsbeirats sowie Geschäftsführer der e-rp GmbH. In seinem Redebeitrag berichtete er über die Anfangszeit der Stiftung und die Beweggründe, diese ins Leben zu rufen. Ausschlaggebend war die damals  finanziell eher schwierige Situation des Landkreises. So wurde durch die Stiftung eine Möglichkeit geschaffen, dennoch kulturelle Projekte unterstützen zu können. In einem weiteren Redebeitrag beleuchtete René Nohr, Leiter der Volkshochschule Bingen, die Bedeutung von Fördergeldern aus der Perspektive von bereits mehrmals unterstützten Institutionen. Die Volkshochschule profitiert seit vielen Jahren von Zuschüssen der Kulturstiftung und begeistert beispielsweise mit dem jährlich stattfindenden „Binger Literaturschiff“. 

Weitere Nachrichten