Wirtschaftstag 2018

Ländlicher Raum 4.0 – Leben und Arbeiten im Milden Westen

Freitag, 16. November 2018

ab 12.00 Uhr, in der Messe Idar-Oberstein
John-F.-Kennedy-Straße 9 - 55743 Idar-Oberstein


Sehr geehrte Damen und Herren,

demografischer Wandel, Landflucht und fehlende Digitalisierung stellen insbesondere den ländlichen Raum im Milden Westen vor große Herausforderungen.

Dabei hat die Region Rhein-Nahe-Hunsrück mit ihren landschaftlichen Reizen weitaus größeres Potenzial als nur als „Naherholungsgebiet“ der großen Ballungsräume der Rhein-Main-Metropolregion mit ihren explodierenden Lebenshaltungskosten wahrgenommen zu werden.
Entscheidend wird es zukünftig sein, jungen Menschen Perspektiven aufzuzeigen, die über die Vorzüge des gesunden Lebens auf dem Land und erschwinglicher Immobilienpreise hinausgehen.Als engagiertes Netzwerk aktiver Unternehmer und Entscheider wollen wir, die Regionalinitiative Rhein-Nahe-Hunsrück, daran mitwirken, dem ländlichen Raum auch in den kommenden Jahren eine Zukunft zu geben und ihn so für weitere Generationen zu einem lebenswerten Ort zu machen. Wir laden Sie herzlich ein, am Networking teilzunehmen, sich auszutauschen und Ihre Ideen mit einzubringen.
Wir freuen uns auf Sie!




Stefan Langenfeld
Vorsitzender der Regionalinitiative
Rhein-Nahe-Hunsrück

Veranstaltungsort:

Messe Idar-Oberstein
John-F.-Kennedy-Straße 9,
55743 Idar-Oberstein


Kostenlose Parkplätze an der Messehalle


Anmeldeschluss:
13. November 2018



Ansprechpartner:
Thomas Braßel
Salinenstraße 47
55543 Bad Kreuznach
Tel. (0671) 803-1660
Fax (0671) 803-1661
info@regionalinitiative.de